Über uns

Unsere Geschichte

Geboren ist plietsch. natürlich unverpackt an der Leuphana Universität Lüneburg. Einem Aufruf folgend, sind im Frühjahr 2015 rund 100 Interessierte zu den ersten beiden Kennenlern-Treffen gekommen, um sich auf die eine oder andere Weise an der Gründung eines verpackungsfreien und nachhaltigen Einkaufskonzepts zu beteiligen. Dank des großen Andrangs waren wir uns von Anfang an sicher, dass ein solches Angebot auch außerhalb der Uni auf reges Interesse stoßen würde. Wir haben uns, zunächst in einer neunköpfigen Gruppe, aufgemacht, eine Vision dessen zu skizzieren, was wir später plietsch nennen sollten…

Unsere Philosophie   

plietsch. natürlich unverpackt ist tief in Lüneburg und der Region verankert. Wir haben die Stadt und ihre Einwohner in den vergangenen Jahren unseres Studiums kennen- und liebengelernt. Wir wissen, dass Lüneburg das Zeug hat, Vorreiter in der Umsetzung kreativer, innovativer Ideen zu sein und dass es ein idealer Nährboden für transformative Prozesse ist. Eine durch und durch plietsche Stadt! Es ist uns deshalb auch wichtig, stets als Ansprechpartner Auskunft geben zu können und vorzuleben, wie einfach ein verpackungsarmer und nachhaltiger Alltag sein kann. Es freut uns, wenn wir mit gutem Beispiel vorangehen und die Welt ein kleines Stück besser machen können!
Studierende der Leuphana haben uns vor längerer Zeit eine eigene Reportage gewidmet. Damals war plietsch noch in einer Art Findungsphase. Ein Blick lohnt sich trotzdem:

 

Unsere Ambition

Unverpackt-Läden und ähnliche Konzepte erleben derzeit einen ungeahnten Boom. Gut so! Denn unsere Gesellschaft produziert viel zu viel Plastikmüll und es ist nicht nur wichtig, auf dieses Problem aufmerksam zu machen, sondern auch alltagstaugliche Lösungen anzubieten. Wenn die Lebensmittel und Haushaltswaren auch noch aus biologischer und ethisch korrekter Herstellung sowie aus dem nahen geografischen Umfeld stammen, ist das umso besser! Genau diese Aspekte möchte plietsch. natürlich unverpackt in sich vereinen. Gerade in kleineren und mittelgroßen Städten wie Lüneburg ist es wichtig diese Mentalität in die Bevölkerung zu tragen. Eigenständige Läden haben es da allerdings häufig schwer. Aus diesem Grund glauben wir, dass der beste und praktischste Weg darin liegt, diese Einkaufskonzepte dort anzubieten, wo die Menschen ohnehin einkaufen. Neben EDEKA Bergmann hinter der Saline wäre es uns eine Freude, zukünftig an weiteren Standorten den Beweis anzutreten, dass sich nachhaltig und einfach nicht widersprechen.

plietsch werden!

Wir wissen, dass es nicht immer einfach ist, beim alltäglichen Einkauf alle ethischen und ökologischen Faktoren zu beachten – sowohl für den Kunden als auch für den Händler. Es ist ein großer und nicht immer einfacher Schritt, ein Einkaufskonzept zu erstellen, dass diese Grundsätze ernst nimmt. Mit einem Klick auf den Button erfährst du, wie wir deinen Laden auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen können.